Change search
ReferencesLink to record
Permanent link

Direct link
Zur Moduswahl in der indirekten Rede der Presse
2003 (English)Book (Refereed)
Abstract

In der vorliegenden Arbeit wird die Moduswahl in der indirekten Rede in den zwei Tageszeitungen "Die Welt" und "Bild" und in der Wochenzeitschrift "Focus" untersucht. Sämtliche Zeitungen stammen aus dem Jahr 1997.



In WELT sind etwa siebenmal mehr Belege der indirekten Rede als in BILD und FOCUS vorhanden. Deutliche Unterschiede in der Moduswahl zwischen den Zeitungen können festgestellt werden. In WELT sind viel mehr Finita im Konjunktiv belegt als in den beiden anderen Zeitungen. Wenn das Ergebnis der vorliegenden Arbeit mit einer Untersuchung von der Moduswahl in WELT und BILD in den 60er Jahren verglichen wird, kann festgestellt werden, dass in diesem Bereich in den letzten drei§ig Jahren nichts geschehen ist. Das Modalsystem der indirekten Rede ist vor allem in WELT immer noch aufrechterhalten.

Place, publisher, year, edition, pages
Karlstad: Karlstad University Studies , 2003.
Series
, Karlstad University Studies, ISSN 14038099
National Category
Languages and Literature
Research subject
German
Identifiers
URN: urn:nbn:se:kau:diva-25846ISBN: 9185019283OAI: oai:DiVA.org:kau-25846DiVA: diva2:599628
Available from: 2013-01-22 Created: 2013-01-22 Last updated: 2013-06-12

Open Access in DiVA

No full text

Search in DiVA

By author/editor
Thoursie, Stig
Languages and Literature

Search outside of DiVA

GoogleGoogle Scholar

Total: 53 hits
ReferencesLink to record
Permanent link

Direct link