Change search
CiteExportLink to record
Permanent link

Direct link
Cite
Citation style
  • apa
  • harvard1
  • ieee
  • modern-language-association-8th-edition
  • vancouver
  • Other style
More styles
Language
  • de-DE
  • en-GB
  • en-US
  • fi-FI
  • nn-NO
  • nn-NB
  • sv-SE
  • Other locale
More languages
Output format
  • html
  • text
  • asciidoc
  • rtf
Sprechen lernt man, wenn man spricht: Wie einige Lehrer mit der mündlichen Sprache im Deutschunterricht arbeiten
Karlstad University, Faculty of Arts and Education.
2008 (German)Independent thesis Basic level (degree of Bachelor), 10 points / 15 hpStudent thesis
Abstract [de]

Das Sprechen ist ein wichtiger Teil im Sprachunterricht. Sprechen lernt man nur wenn man spricht. Man muss die Wörter und die Phrasen aktiv lernen und die Verwendung der Wörter in den Sätzen üben. In dem heutigen schwedischen Lehrplan stehen die funktionelle Sprachfähigkeit und das Vermögen des Schülers selbst die Sprache zu verstehen und sich verständlich zu machen im Vordergrund.

In diesem Aufsatz habe ich, mit Hilfe von qualitativen Interviews, untersucht, wie einige Lehrer mit der mündlichen Sprache im Deutschunterricht arbeiten. Ich habe vier Lehrer interviewt, die in den Klassen 6 bis 9 arbeiten. Alle Lehrer arbeiten auf verschiedene Weise und arbeiten mehr oder weniger mit der mündlichen Sprache. Eine Lehrerin arbeitet meistens mit eigenen Übungen, während die anderen drei Lehrer das Lehrbuch verwenden. Wenn sie mit der mündlichen Sprache arbeiten, verwenden sie u.a. Rollenspiele, Spiele, Dialogübungen im Lehrbuch und verschiedene Projekte die mündlich präsentiert werden.

Das, was ich gesehen habe, ist, dass die Kommunikation der Sprache im Unterricht betont wird, und die Lehrer versuchen der mündlichen Sprache eine wichtige Rolle im Unterricht zu geben. Es scheint doch, als ob die Schüler die mündliche Sprache nicht ernst nehmen. Alle Lehrer sprechen von der Schwierigkeit, die Schüler dazu zu zu bringen Deutsch zu verwenden. Die Schüler müssen verstehen, dass die mündliche Sprache ebenso wichtig ist wie die schriftliche Sprache, und dass sie die Übungen ernst nehmen müssen.

Place, publisher, year, edition, pages
2008. , p. 26
Keywords [de]
Deutschunterricht, Fremdsprachunterricht, mundliche Sprache, kommunikative Übungen
National Category
Specific Languages
Identifiers
URN: urn:nbn:se:kau:diva-1521OAI: oai:DiVA.org:kau-1521DiVA, id: diva2:5422
Uppsok
humaniora/teologi
Supervisors
Available from: 2008-03-10 Created: 2008-03-10 Last updated: 2018-01-12

Open Access in DiVA

fulltext(189 kB)9199 downloads
File information
File name FULLTEXT01.pdfFile size 189 kBChecksum SHA-1
9827f99ce501d9185773d7a860bdb8b0e5cff51e4ea6493178b6581f5a0886a3cd99b3ce
Type fulltextMimetype application/pdf

By organisation
Faculty of Arts and Education
Specific Languages

Search outside of DiVA

GoogleGoogle Scholar
Total: 9199 downloads
The number of downloads is the sum of all downloads of full texts. It may include eg previous versions that are now no longer available

urn-nbn

Altmetric score

urn-nbn
Total: 495 hits
CiteExportLink to record
Permanent link

Direct link
Cite
Citation style
  • apa
  • harvard1
  • ieee
  • modern-language-association-8th-edition
  • vancouver
  • Other style
More styles
Language
  • de-DE
  • en-GB
  • en-US
  • fi-FI
  • nn-NO
  • nn-NB
  • sv-SE
  • Other locale
More languages
Output format
  • html
  • text
  • asciidoc
  • rtf